292 Was alles so sein muss

… weil es nicht anders sein darf.

Oder: Die Willkür der Geschichtsschreibung.

Stolz berichten mir Leute, sie ‘hätten in Geschichte aufgepasst’. Sie wollen damit sagen, sie wüssten, was damals (wann-auch-immer) passiert ist und ich liege falsch, wenn ich etwas anzweifle oder Argumente ins Feld führe, die die Ansichten des Mainstreams, also der Geschichtsbücher in Zweifel ziehen. Sie wissen es besser, weil sie noch wissen, was in ihrem Schul-Geschichtsbuch geschrieben stand.

Prima. Papier ist bekanntermaßen ein Garant für Wahrheit, weil das Papier selbst sich wehrt, wenn Lügen und Märchen darauf gedruckt werden… oder etwa nicht? Oder war es genau umgekehrt, war Papier etwa geduldig? Oder machen Geschichtsbücher da eine Ausnahme?


…lesen Sie dies in: Gedankenspiele 14

mehr…