174 George H. W. Bush

George H. W. Bush

Der mächtigste Mann des 20. Jahrhunderts? Dieser immer etwas linkisch wirkende Zauderer? Dieses Weichei, das keine zweite Amtszeit zustande bekam? Dieser Bürokrat im Schatten von Ronald Reagan, der sich von Bill Clinton an die Wand hat reden lassen?

Ja, der. Vielleicht aber täuschen wir uns, oder lassen uns von einem Image und einem Auftreten täuschen, das einfach ein Schauspiel ist. Der Mann, der George Bush zu sein scheint ist nichts von alledem, sondern nur eines: sehr mutig und sehr rücksichtslos. Vielleicht verbirgt er das nur sehr geschickt.


…lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele Thema 1: JFK
…oder in: Gedankenspiele 8


Dass mächtige Männer nicht immer in der ersten Reihe stehen – und das noch nicht einmal wollen – ist nicht neu. Die erste Reihe steht im Rampenlicht. Und das ist für so viele Geschäfte eher hinderlich. Daher scheint die Arbeitsteilung diese: vorn der Schauspieler, die Rampensau, dahinter die Macher, die sich auch mal (heftig) die Finger schmutzig machen. Etwas Abseits von Rampenlicht und Blitzlichtern agiert es sich viel ungenierter. Und George ‘Poppy’ Bush ist keine Rampensau. Er taugt nicht zum Schauspieler und hat auch kein Charisma. Aber er hat etwas anderes: sehr viel Mut und Tatkraft.

Nicht alles, was hier vermutet wird, muss wahr sein. Aber die Zusammenhänge sind gut sichtbar und in sich plausibel. Lassen wir den Geist schweifen und versuchen wir hinter die Vorhänge der Macht zu blicken. Und wen sehen wir dort an den Strippen? George Bush.

George H. W. Bush

George Bushs Vater Prescott Bush hatte eine höchst zweifelhafte Vergangenheit. Einmal war er eng verbandelt mit der Amerikanisch/Zionistischen Großbankenlandschaft und zweitens machte er sich mit J. Edgar Hoover einen Feind, als sich herausstellte, dass er maßgeblich an der Finanzierung der Aktivitäten von A. Hitler in Deutschland beteiligt war. Nun, mag das wahr sein oder nicht. Fakt ist: Sohnemann George Bush hatte einen bereits in höchsten Kreisen agierenden Vater, der ihn dort mit Sicherheit auch eingeführt hat.

Denn eines wissen Menschen dieses Schlages am besten: alles, was man auf der Welt im Leben erreichen kann, basiert auf Vertrauen und Loyalität (weswegen Leute dieser Culeur Vertrauen und Loyalität bei ihren Feinden auch mit Flamme und Schwert zu bekämpfen und unterminieren suchen) und Vertrauen und Loyalität ist am stärksten bei Blutsverwandtschaft. Die Familie ist der Kern jedes auf Vertrauen basierenden Unternehmens.

Ehe

Der größte Knaller, aber im Grunde höchst unbedeutend ist folgendes hartnäckige Gerücht: George Bush ehelichte am 6.1.1945, mitten im Krieg, Barbara Pierce. Und um sie ranken sich wirklich schauderhaft grässliche Behauptungen.


…lesen Sie dies und mehr in: Gedankenspiele Thema 1: JFK
…oder in: Gedankenspiele 8


siehe auch:

Das JFK Attentat

Der Film von Abraham Zapruder

Bobby Kennedy

Jack K.

Die Legende von Jack und Abe

11. September 2001 New York

Alles alte Bekannte

In Plain Sight